Unternehmen

Unsere Firmen-Philosophie

Bei WIKA Sand und Kies GmbH & Co. KG achten wir auf eine wirksame Korruptionsbekämpfung und agieren im Sinne des Kartellrechts. Auch Arbeitssicherheit wird bei uns großgeschrieben, von der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) sind wir mit dem Gütesiegel „Sicher mit System“ ausgezeichnet worden. Außerdem setzt WIKA Sand und Kies auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wir nehmen am Quarry Life Award teil, einem internationalen Forschungswettbewerb der HeidelbergCement AG, dessen Ziel es ist, neue Ideen zum Erhalt und zur Förderung der Artenvielfalt in Abbaustätten zu entwickeln (wie zum Bespiel Uferschwalben-Monitoring). Zum Schutz der Umwelt stellen wir derzeit unseren Fuhrpark auf energieeffiziente Fahrzeuge mit geringen CO²-Werten um. „Ressourcen schonen“ – das ist eine Leitlinie unseres Unternehmens und Konzerns.

Unsere Historie

Die WIKA Sand und Kies GmbH & Co. KG ist aus dem Transportbetonwerk WIKA Beton hervorgegangen, das 1962 in Stade-Wiepenkathen als eines der ersten Transportbetonwerke in Deutschland gegründet wurde. Durch eigene Quarzsandgewinnung wuchs das Werk Ende der 90er-Jahre auf 100 Mitarbeiter. Nach Übernahme der mehrheitlichen Geschäftsanteile durch die HeidelbergCement AG spaltete sich das Unternehmen 2006 in die Sparten Heidelberger Beton und Heidelberger Sand und Kies, zu der die WIKA Sand und Kies als Beteiligungsgesellschaft gehört.

Mit aktuell 66 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzen wir an unseren Standortenein jährliches Gesamtvolumen von über 2 Millionen Tonnen Betonsand, Kies, Sand- und Kiesgemischen, Saugersand und Quarzsand, Bausanden sowie Baustoffen um.